Direkt zum Inhalt

Allgemeinen Servicebedingungen

Das Unternehmen Remade, Aktiengesellschaft in vereinfachter Form, Grundkapital 20.000.000 Euro, eingetragen im HR von Paris unter der Nummer 799 363 601, mit Sitz in 50220 POILLEY, avenue de la Pierre Vallée - ZA de l’Estuaire, bietet insbesondere einen Reparaturservice für Smartphones und andere unter der Marke Remade verkauften Produkte (im Folgenden « der Service » genannt) für Privatkunden und Gewerbliche mit Sitz im französischen Festland und Korsika, die ein Remade Produkt erworben haben ((im Folgenden “der Kunde”) genannt.

 

Artikel 1. Objekt

1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Servicebedingungen (im Folgenden « ASB ») regeln die Beziehungen zwischen Remade und ihren Kunden, sowohl für Gewerbliche, Privatkunden oder Verbraucher, die direkt bei Remade oder über ihre Partner bestellt haben. Sie ergänzen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Remade, auf die sie ausdrücklich Bezug nehmen. Die vorliegenden ASB haben den Zweck, die Reparaturbedingungen und -modalitäten des Remade Produktes festzulegen, das der Kunde reparieren lassen möchte (im Folgenden “das Produkt”).

1.2 Jeder beim Remade Kundenservice eingegangene Reparaturantrag erfordert das vollständige und uneingeschränkte Einverständnis des Kunden mit den vorliegenden ASB, die er zuvor zur Kenntnis genommen hat.

1.3 Der Kunde bestätigt durch sein Einverständnis mit den vorliegenden ASB, Eigentümer des zur Reparatur gegebenen Gerätes zu sein, das Gerät auf legale Weise erworben zu haben und insbesondere, dass das Gerät kein gestohlenes Objekt ist. Der Kunde bestätigt ebenfalls, eine erwachsene Person zu sein, älter als achtzehn (18) Jahre alt und vertragsfähig zu sein, um den vorliegenden Vertrag zu unterschreiben.

1.4  Remade behält sich das Recht vor, die vorliegenden ASB jederzeit zu ändern, ohne dass der darüber Kunde informiert ist. Sie können die aktuelle Version der vorliegenden ASB jederzeit einsehen unter: https://www.Remade.com/

 

Artikel 2. Vertragliche Garantie

Die Bedingungen der vertraglichen Garantie Remade auf die Remade Produkte sind im Garantiezertifikat angegeben, das den Remade Produkten beiliegt.

2.1 Der vorliegende Artikel 2 stellt nur einen Verweis auf die Bestimmungen im Garantiezertifikat dar, welches ausschließlich anwendbar bleibt.

2.2 Der Remade Kundenservice gewährleistet die Vertragsgarantie nur für Produkte, die für den europäischen Markt bestimmt sind. Die Vertragsgarantie deckt die Reparatur von materiellen Defekten am Ersatzgerät, die während des vorgenannten Zeitraums aufgetreten sind, ausschließlich wenn das Gerät entsprechend seiner Gebrauchsanleitung verwendet wurde und nicht, wenn sie durch den Kunden oder einen Dritten verursacht wurden.

2.3 Die Dauer der Vertragsgarantie für Remade Produkte und deren Zubehör ist die auf dem Garantiezertifikat angegeben, das zu jedem Produkt mitgeliefert wird.

2.4 Das Material steht ab dem Datum des Kaufs durch den Kunden unter Garantie gegen Verarbeitungsfehler, außer im Falle eines Haftungsausschlusses gemäß Artikel 2.6. Wenn sich das Produkt aufgrund von Material- oder Verarbeitungsfehlern als defekt erweist, gewährleistet Remade die Reparatur zu den unten genannten Modalitäten, ohne die Arbeitszeit und die zusätzlichen Teile in Rechnung zu stellen. Remade behält sich das Recht vor, je nach Kostenaufwand das Produkt zu reparieren oder es durch ein identisches oder ein vergleichbares Modell zu ersetzen.

2.5 Auch im Fall einer Verlängerung der Fristen unter den genannten Bedingungen ist Remade weder vor noch während der Reparatur verpflichtet, Ersatzprodukte zu verleihen.

2.6 Die Remade Vertragsgarantie deckt nicht:

  • die Wartung und die erforderlichen Reparaturen oder den Ersatz von Teilen infolge normaler Abnutzung;
  • eine Fehlfunktion nach dem Öffnen des Produktes durch eine nicht ausdrücklich von Remade bevollmächtigte Person;
  • den Ersatz des Produktes während der Reparatur;
  • Änderungen zur Verbesserung des Produktes, die über den gewöhnlichen Gebrauch gemäß den Gebrauchsanleitungen hinausgehen und die ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Remade erfolgt sind;
  • den Verlust oder Beschädigungen der Software. Allein der Kunde ist für die Sicherung aller Programme, Daten oder externer Datenträger verantwortlich;
  • die regelmäßige Wartung und die Reparaturen oder der Ersatz von Teilen infolge normaler Abnutzung;
  • Infizierung mit Viren oder die Verwendung des Produktes mit nicht mitgelieferter Software, die falsch oder betrügerisch installiert wurde;
  • alle Beschädigungen infolge von Änderungen oder Anpassungen, die ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Remade am Produkt vorgenommen wurden, damit es den technischen Normen auf örtlicher oder nationaler Ebene entspricht, die in einem anderen Land gelten als dem, für das das Produkt ursprünglich entworfen und/oder hergestellt wurde.
  • alle Beschädigungen infolge einer unsachgemäßen Verwendung oder einer Verwendung des Produktes, die nicht den Gebrauchsanweisungen bezüglich der Verwendung und der Wartung des Produktes entspricht, und einer Installierung oder Verwendung des Produktes, die nicht den geltenden Sicherheitsnormen des Landes entsprechen, in dem es verwendet wird;
  • alle Beschädigungen infolge eines Unfalls oder eines Stoßes, ohne das diese Liste begrenzt ist: Blitz, Wasserschaden, Brand, unsachgemäße Verwendung oder Fahrlässigkeit bei der Verwendung des Produktes;
  • mutwillig herbeigeführte Schäden, Wasserschäden (insbesondere Oxydation)
  • Änderungen, Zerkratzen, Unleserlichkeit oder Entfernen der Modellnummer oder der Seriennummer auf dem Produkt;
  • alle Beschädigungen infolge von Reparaturen oder Anpassungen, die durch Firmen oder Personen ohne die ausdrückliche Zustimmung von Remade ausgeführt wurden;
  • alle Defekte in jeglichem System, in dem das Produkt eingebettet oder mit dem es verwendet wird;
  • alle Beschädigungen infolge eines Transports oder einer unsachgemäßen Verpackung bei der Rücksendung des Systems an den Vertreiber oder Mobiles;
  • alle optischen sichtbaren Beschädigungen einschließlich Kratzer, Spuren von Stößen oder Defekte am Plastikschutz der Anschlüsse, Risse oder Kratzer auf dem Display.

 

2.7 Kundenservice-Anfragen im Rahmen der Garantie erfolgen online auf der Website von Remade unter www.Remade.com oder telefonisch unter +33 (0) 2.33.89.83.43 (Ortstarif).

Für alle Reparaturen unter Garantie muss beim Einreichen der Kundenservice-Anfrage der Kaufbeleg des Remade Produktes vorgelegt werden.

 Die Dauer der Verfügbarkeit für Ersatzteile beträgt ein (1) Jahr ab dem Datum, an dem der Kunde das Remade Produkt gekauft hat. Bei Nichtverfügbarkeit eines Ersatzteils vor der oben genannten Frist und wenn kein Ersatz durch ein identisches Produkt möglich ist, behält Remade sich das Recht vor einen Ersatz durch ein Produkt vorzuschlagen, das mindestens gleichwertig wie das zu reparierende Produkt ist. Lehnt der Kunde diesen Vorschlag ab, entsteht auf keinen Fall ein Anspruch auf einen Entschädigung durch Remade.

2.8 Die Produkte unter Garantie müssen in einer passenden und sorgfältigen Verpackung zurückgeschickt werden.

2.9 Alle Kundenservice-Anfragen müssen den festgestellten Defekt für jedes Produkt sowie die Daten des Eigentümers enthalten.

2.10 Remade behält sich das Recht vor einen kostenlosen Service abzulehnen, wenn die genannten Dokumente nicht vorgelegt werden können oder wenn die enthaltenen Informationen unvollständig, unleserlich oder widersprüchlich sind.

2.11 Unter Anwendung des französischen Verbraucherschutzgesetzes wird die Garantiedauer um jeden Zeitraum von mindestens sieben (7) Tagen für eine Reparatur unter Vertragsgarantie verlängert, d.h. die Zeit vom Datum der Kundenservice-Anfrage des Kunden oder der Bereitstellung des betroffenen Produktes zur Reparatur, wenn diese später als die Kundenservice-Anfrage erfolgt.

2.12 Verweigerung der Garantie

Für die nicht von der Vertragsgarantie gedeckten Produkte gemäß den Kriterien in Artikel 2.6 wird für die Diagnose und die Rücksendung eine Pauschale in Höhe von 30€ inkl. MwSt. berechnet, es sei denn der Kunde akzeptiert eine Reparatur des Produktes durch,Remade zu dem ihn angegebenen Preis.

 

Artikel 3. Gesetzliche Garantie

Remade haftet für Konformitätsmängel von Ersatzteilen, die von ihr für die Reparatur des Produktes unter den Bedingungen gemäß Artikel L. 211-4 ff. des französischen Verbraucherschutzgesetzes verwendet werden und für verborgene Mängel gemäß den Bedingungen der Artikel 1641 ff. des französischen Verbraucherschutzgesetzes.

Die gesetzliche Garantie gilt unabhängig von der kommerziellen Garantie und kann die Sache wie folgt decken

Wiedergabe der gesetzlichen Bestimmungen:

Artikel L.217-4 des französischen Verbraucherschutzgesetzes

Der Verkäufer liefert eine vertragsgemäße Sache und haftet für die zum Zeitpunkt der Lieferung bestehenden vertragswidrigen Konformitätsmängel.

Er haftet ebenso für Konformitätsmängel, die durch die Verpackung, die Montageanleitung oder die Installation entstehen, wenn er mit ihr vertraglich beauftragt wurde oder wenn sie unter seiner Verantwortung ausgeführt wurde.

Artikel L.217-5 des französischen Verbraucherschutzgesetzes

Die Sache gilt als vertragsgemäß:

1° Wenn sie für die üblicherweise zu erwartende Nutzung einer ähnlichen Sache geeignet ist und gegebenenfalls:

  • wenn sie der Beschreibung des Verkäufers entspricht und die Eigenschaften aufweist, die der Verkäufer dem Käufer in Form eines Musters oder eines Modells vorgelegt hat;
  • wenn sie die Eigenschaften aufweist, die ein Käufer im Hinblick auf die öffentlichen Aussagen des Verkäufers, des Herstellers oder seines Vertreters berechtigterweise erwarten kann, insbesondere in der Werbung oder auf der Etikettierung;

2° oder wenn sie die Eigenschaften aufweist, die zwischen den Parteien einvernehmlich definiert wurden oder wenn sie für die vom Käufer angestrebte besondere Verwendung geeignet ist, die dem Verkäufer zur Kenntnis gebracht wurde und von ihm akzeptiert wurde.

Artikel L.217-7 des französischen Verbraucherschutzgesetzes

Bis zum Beweis des Gegenteils wird vermutet, dass Konformitätsmängel, die innerhalb einer Frist von vierundzwanzig Monaten nach der Lieferung der Sache offenbar werden, bereits zum Zeitpunkt der Lieferung bestanden.
Für verkaufte gebrauchte Sachen ist diese Frist auf sechs Monate festgelegt.

Der Verkäufer kann diese Vermutung nur anfechten, wenn sie nicht mit der Art der Sache oder dem vorgebrachten Konformitätsmängel vereinbar ist.

Artikel L.217-9 des französischen Verbraucherschutzgesetzes

Im Falle eines Konformitätsmangels wählt der Käufer zwischen der Reparatur und dem Ersatz der Sache. Der Verkäufer kann jedenfalls nicht gemäß der Wahl des Käufers verfahren, wenn die Kosten im Hinblick auf den Wert der Sache oder der Bedeutung des Mangels für eine der beiden Optionen disproportional von der anderen abweicht. Er muss dann gegen die Wahl des Käufers handeln, außer wenn dies unmöglich ist.

Artikel L.217-10 des französischen Verbraucherschutzgesetzes

Wenn die Reparatur oder der Ersatz der Sache unmöglich sind, kann der Käufer die Sache zurückgeben und den Kaufpreis erstatten lassen oder die Sache behalten und einen Teil des Kaufpreises zurückerstatten lassen.

Das gleiche Recht wird ihm eingeräumt:

1° Wenn die von ihm verlangte, ihm vorgeschlagene oder vereinbarte Lösung unter Anwendung von Artikel L. 217-9 nicht innerhalb eines Monats nach der Reklamation des Käufers umgesetzt werden kann;

2° oder wenn diese Lösung aufgrund der Art der Sache oder der von ihm gewünschten Verwendung nicht ohne erhebliche Unannehmlichkeiten für ihn sein kann.

Die Auflösung der Verkaufsvereinbarung kann allerdings nicht verlangt werden, wenn der Konformitätsmängel unerheblich ist.

Artikel L.217-12 des französischen Verbraucherschutzgesetzes

Das aus einem Konformitätsmangel resultierende Rechtsmittel verjährt nach zwei Jahren ab der Auslieferung der Sache.

Artikel L.217-13 des französischen Verbraucherschutzgesetzes

Die Bestimmungen des vorliegenden Abschnitts entziehen dem Käufer nicht das Recht auf eine Klage aufgrund erheblicher Mängel gemäß Artikel 1641 bis 1649 des französischen BGB oder auf andere vertragliche oder nicht Klagen, das ihm gesetzlich zusteht.

Remade haftet für verdeckte Mängel an Ersatzteilen, die im Rahmen der Dienstleistung ersetzt wurden und die das Gerät für den vorgesehenen Verwendungszweck ungeeignet machen oder die diese Verwendung derart einschränken, dass der Käufer die Sache nicht oder nur zu einem niedrigeren Preis gekauft hätte, wenn sie ihm bekannt gewesen wären.

Das aus einem Sachmangel resultierende Rechtsmittel muss durch den Käufer innerhalb von zwei (2) Jahren nach Aufdecken des Mangels eingelegt werden.

Im Falle eines verdeckten Mangels wählt der Käufer zwischen der Auflösung der Kaufvereinbarung oder einer Reduktion des Kaufpreises gemäß Artikel 1644 des französischen BGB, oder dem Ersatz oder der Reparatur des Produktes.

Wiedergabe der gesetzlichen Bestimmungen:

Artikel 1641 des französischen BGB

Der Verkäufer haftet für verdeckte Mängel an der verkauften Sache, die es für den vorgesehenen Verwendungszweck ungeeignet machen oder die diese Verwendung derart einschränken, dass der Käufer die Sache nicht oder nur zu einem niedrigeren Preis gekauft hätte, wenn sie ihm bekannt gewesen wären.

Artikel 1645 des französischen BGB

Wenn dem Verkäufer die Sachmängel bekannt waren, ist er zusätzlich zur Rückerstattung des erhaltenen Preises dem Käufer gegenüber zum Schadensersatz verpflichtet.

Artikel 1646 des französischen BGB

Wenn der Verkäufer die Sachmängel ignoriert, muss er den Preis zurückerstatten und dem Käufer die durch den Kauf entstandenen Kosten erstatten.

Artikel 1648 Absatz 1des französischen BGB

Das aus einem Sachmangel resultierende Rechtsmittel muss durch den Käufer innerhalb von zwei Jahren nach Aufdecken des Mangels eingelegt werden.

 

Artikel 4. Produkte außerhalb der Garantie

4.1 Reparaturen an Produkten, die nach Ablauf der vertraglichen Garantie erfolgen, werden gemäß der gültigen Kundenservice-Preise in Rechnung gestellt. Die Preise können Sie auf der Website www.Remade.com einsehen 

4.2 Kundenservice-Anfragen im Rahmen der Garantie erfolgen online auf der Website von Remade unter www.Remade.com oder telefonisch unter +33 (0) 2.33.89.83.43 (Ortstarif).

4.3 Vor der Annahme des Produkte wird immer ein Kostenvoranschlag erstellt. Der Kostenvoranschlag ist dreißig (30) Tage ab Erstelldatum gültig.

Drei Möglichkeiten:

  • Wenn der Kunde mit dem Kostenvoranschlag einverstanden ist, werden die Kosten für den Kostenvoranschlag vom Gesamtbetrag der Rechnung abgezogen.
  • Wenn der Kostenvoranschlag vom Kunden abgelehnt wird, werden Bearbeitungsgebühren von 30€ inkl. MwSt. in Rechnung gestellt. Die Zahlung muss vor der Rücksendung des Produktes durch Remade erfolgen.
  • Wenn spätestens 30 (dreißig) Tagen ab Erstelldatum des Kostenvoranschlags keine Antwort eingegangen ist, werden Bearbeitungsgebühren von 30€ inkl. MwSt. in Rechnung gestellt. Die Zahlung muss vor der Rücksendung des Produktes durch Remade erfolgen.

4.4 Die Kundenservice-Anfrage wird nicht endgültig und verpflichtet Remade erst nach der ausdrücklichen Zustimmung zu dem durch Remade für den Kunden erstellten Kostenvoranschlag.

4.5 Die Bestätigung kann erfolgen, indem der Kostenvoranschlag durch « gelesen und einverstanden » mit Unterschrift auf dem Kostenvoranschlag und begleitet mit einem Scheck in Höhe des Kostenvoranschlags an Remade geschickt wird. Wenn der Kostenvoranschlag bestätigt wurde, ist keine Stornierung mehr möglich.

4.6 Remade kann ihre Preise jederzeit ohne Vorankündigung ändern. Allerdings werden Preise für die Reparatur die Preise angewendet, die am Tag des Eingangs des Produktes bei Remade gültig sind, oder gegebenenfalls die auf dem Kostenvoranschlag aufgeführten Preise.

4.7 Zusätzliche Arbeiten, die ursprünglich nicht im Kostenvoranschlag vorgesehen waren, sich aber nach Demontieren des Produktes als notwendig für die Reparatur oder nützlich oder wirtschaftlich vorteilhaft für den Kunden erweisen, können Gegenstand Kostenvoranschlags sein, der dem Kunden schnellstmöglich und insbesondere als korrigierter Voranschlag übermittelt wird. Ohne die ausdrückliche vorherige Zustimmung des Kunden werden keine Reparaturen ausgeführt.

4.8 Außer der Reparatur des Produktes, das ihm anvertraut wurde, kann der Kundenservice dem Kunden zusätzliche Leistungen zu Pauschalpreisen anbieten. Der Kunde bestätigt sein Einverständnis für diese Leistungen, indem er den Kostenvoranschlag gemäß dem obenstehenden Artikel 3.3 unterschreibt. Wenn ein ergänzender Kostenvoranschlag abgelehnt wird, kann Remade für eine spätere Fehlfunktion der betroffenen Ware aufgrund des defekten Teils, das in dem nicht haftbar gemacht werden,

4.9 Der Kunde hat die Möglichkeit, den Status seiner Reparatur zu verfolgen, Gebrauchsanleitungen und Updates zu downloaden, und technische Informationen erhalten, indem er die Website von Remade besucht: www.Remade.com.

4.10 Das reparierte Produkt wird dem Kunden erst nach Zahlung der Rechnung zurückgegeben. Die Reparaturkosten müssen gemäß den Zahlungsmodalitäten im unten stehenden Artikel 6 gezahlt werden.

 

Artikel 5. Garantie nach Reparatur

Die Garantiedauer auf die durch Remade ausgeführte Reparatur beträgt 3 (drei) Monate ab dem Datum der Rücksendung oder der Bereitstellung des Produktes und gilt ausschließlich für die Funktion(en), die Gegenstand der Reparatur ist/sind und unter Ausschluss jeglicher anderer. Die mit der Rücksendung durch Remade verbundenen Kosten für Versand, Verpackung und Versicherung gehen zu Lasten des Kunden.

Der Kunde muss die Rechnung über die Leistung vorlegen, die Gegenstand der Garantie ist, damit der Garantieanspruch überprüft werden kann.

 

Artikel 6.  Kundenservice-Verfahren

Bei jeder Kundenservice-Anfrage im Rahmen der Vertragsgarantie muss der Kunde die Rechnung über den Kauf des betroffenen Produktes vorlegen.

Die Kundenservice-Anfrage im Rahmen der Garantie erfolgt online auf der Website von Remade unterwww.Remade.com, wo der Kunde ein Schadenformular ausfüllt oder telefonisch unter +33 (0) 2.33.89.83.43 (Ortstarif).

Die Ware, die Gegenstand der Reparatur ist, muss an den vom Kundenservice angegebenen Standort geschickt werden und ausgelagert werden, wenn es sich um ein Produkt der Marke APPLE handelt.

Der Kunde muss das Schadenformular auf der Website https://www.Remade.com/ unter der Kategorie Kundenservice ausfüllen.

Vor jeder Kundenservice-Anfrage verpflichtet sich der Kunde:

  • eine Sicherungskopie aller in seinem Produkt gespeicherten Daten angefertigt zu haben, um sie bei einem eventuellen Verlust oder der versehentlichen Zerstörung der Daten im Produkt nicht endgültig zu verlieren.

Daher akzeptiert der Kunde, dass Remade bei einem eventuellen Verlust oder der versehentliche Zerstörung der Daten nicht haftbar gemacht werden kann.

  • die SIM-Karte aus dem Gerät zu nehmen. Remade übernimmt keine Haftung, falls ein Dritter die SIM-Karte nutzt oder wenn die SIM-Karte zerstört wird;
  • die Ortungsfunktion und/oder die Reaktivierungsfunktion zu deaktivieren, wenn sein Produkt über diese Funktion verfügt, und er verpflichtet sich ebenfalls zur Deaktivierung seines iCloud Kontos;

Falls sich nach der Diagnose herausstellt, dass das Produkt nicht reparabel ist, verpflichtet sich Remade, es in unverändertem Zustand zurückzugeben, der Kunde zahlt die Kosten für die Diagnose und den Rückversand in Höhe von 30€ inkl. MwSt.

 

Artikel 7. Zahlungsbedingungen und -modalitäten

7.1 Wenn der Kunde Kosten schuldet, muss er vor der Reparatur den Betrag für die Leistung gemäß Kostenvoranschlag zahlen . Er erhält zum Zeitpunkt der Rückgabe des Produktes eine Rechnung per E-Mail oder per Post.

7.2 Die Zahlung der Rechnung erfolgt per Scheck ausgestellt auf Remade an die folgende Adresse:

 

Remade

21, avenue de la Pierre Vallée

ZA de l’Estuaire

50220 Poilley

FRANCE   

 

 

Der Scheck wird bei Eingang eingelöst. Die Lieferung erfolgt bei Eingang der Zahlung.

 

Article 8 - Mittelverpflichtung

Remade unterliegt einer Mittelverpflichtung und verpflichtet sich, alles in ihrer Macht stehende zu unternehmen, um die in Auftrag gegebene Reparatur auszuführen.

Sollte Remade das ursprüngliche Problem verschlimmern, das Produkt durch das Handeln von Remade nicht mehr reparabel sein oder Remade ein Fehler unterlaufen, der die Rückgabe des Produktes an den Kunden unmöglich macht, z.B. beim Verlust des Gerätes durch Remade, verpflichtet sich Remade, dem Kunden ein gleichwertiges Produkt der Marke Remade zu liefern. Der Kunde erhält werder eine Erstattung des Neupreises oder des Zeitwertes des Produktes, noch ein Austauschgerät.

Remade behält das Produkt des Kunden gegen die Abgabe des Ersatzgerätes. Der Kunde muss einen Client Übertragungsschein an Remade unterzeichnen, um das Ersatzprodukt zu erhalten, womit er das Eigentum seines beschädigten und/oder verlorengegangenen Produktes vollständig an Remade überträgt. Wenn Remade ein verlorengegangenen Produkt wiederfindet, ist sie Eigentümer des Produktes und unternimmt keine Schritte zur Rückgabe an den Kunden, da dieser ihr sein Produkt übertragen hat.

Der Kunde erkennt an und stimmt zu, dass Remade das Produkt demontieren sowie veräußern und die Ersatzteile verwenden kann. Remade kann das Produkt ebenfalls recyclen. Remade bescheinigt, auf jeden Fall alle im Produkt des Kunden befindlichen Daten zu löschen, was der Kunde anerkennt und akzeptiert. Die Daten des Kunden werden demzufolge definitiv vom Produkt gelöscht und der Kunde kann sie nicht mehr zurückerlangen.
 
Remade führt ein Register (registre de police), in sie die Namen, Vornamen und Daten der Kunden erfasst, denen sie ein Gerät veräußert hat, sowie die Art und die Nummer des Identitätsnachweises des Kunden, die ausstellende Behörde und das Ausstellungsdatum, Informationen zum Produkt, insbesondere seine IMEI-Nummer (International Mobile Equipment Identity). Remade hält dieses Register der Polizei und den zuständigen Behörden zur Verfügung.

 

Artikel 9. Lieferung und Gefahrenübergang

9.1 Die Kosten für Logistik und Rücksendung der Produkte gehen bei Produkten unter Garantie zu Lasten von Remade. Die Kosten für Logistik und Rücksendung der Produkte gehen bei Produkten außerhalb der Garantie zu Lasten des Kunden und variieren je nach Produkt.

9.2 Die Produkte werden durch Remade geliefert, auf die von ihr gewählte Transportart, an die bei der Kundenservice-Anfrage angegebene Adresse und auf den ausdrücklichen Wunsch des Kunden.

9.3 Wenn bei der Lieferung die Verpackung beschädigt, zerrissen oder geöffnet ist, und(oder die Produkte beschädigt wurden, muss der Kunde Proteste und Vorbehalte ordnungsgemäß auf dem Lieferschein vermerken, indem er eine ausführliche und detaillierte Beschreibung formuliert.

Der Lieferschein muss unbedingt unterzeichnet und vom Transporteur bzw. seinem Fahrer gegengezeichnet werden, datiert und per Einschreiben innerhalb von drei (3) Werktagen an den Transporteur geschickt werden, in Übereinstimmung mit dem Handelsgesetzbuch. Eine Kopie dieses Schreibens muss innerhalb von 48 Stunden (es gilt das Datum des Poststempels) an Remade an die folgende Adresse geschickt werden:

Remade (Kundenservice)

21, avenue de la Pierre Vallée

ZA de l’Estuaire

50220 Poilley

FRANCE   

 

Reklamationen"